Wege zu bewusstem SEIN
Wege zu bewusstem SEIN

Finde das Gefühl

Bei allem was dich aus der Bahn wirft, was dich belastet, wenn dich Gedanken und Grübeleien quälen, wenn du dich außerstande fühlst eine Entscheidung zu treffen usw. dann finde das Gefühl, welches der Situation zugrunde liegt. Wieso das denn? - Weil: Gefühle sind Informationen. Deine Gefühle weisen dir den Weg, sie können überlebenswichtig sein. Was machst du bspw. wenn du im Wald spazieren gehst und es fängt an zu stürmen, der Wind pfeifft durch die Äste und es drohen Bäume umzustürzen. Was fühlst du dann hoffentlich? - Angst! Und wie reagierst du? - Ja, du versuchst dich schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen. Schnellstmöglich raus aus dem Wald. Also deine Angst, die sich in Körperempfindungen äußert wie z.B. schnellerer Herzschlag, sagt dir - bring dich in Sicherheit, nimm die Beine untern Arm und los! Der Adrenalinspiegel steigt - alle Energiereserven werden bereitgestellt zur Flucht! Sobald du aus der Gefahrenzone gerannt bist und dich in Sicherheit gebracht hast, reguliert sich dein Herzschlag wieder und du kannst dich wieder entspannen. Die Angst ist weg. Du kannst ihr dankbar sein, dass sie dir diese Information über die reale Bedrohung über deinen Körper mitgeteilt hat.

 

 

Du kannst auch ein anderes Gefühl empfinden, das sich ähnlich wie Angst anfühlen kann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefanie Janke